Vertrauen als Grundprinzip

Vertrauen als Grundprinzip

Vertrauen als Grundprinzip
für erfolgreiche Zusammenarbeit

Vertrauen als Grundprinzip
für erfolgreiche Zusammenarbeit

Vertrauen ist das Grundprinzip für die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Mandanten und Steuerberatern. Wir als Kanzlei haben tagtäglich Einblick in ganz persönliche Daten: in die Finanzdaten unserer Mandanten.

Vertrauensvoll mit diesen hochsensiblen Information umzugehen und sie zu schützen, ist essentiell. Gerade in der automatisierten Welt der Steuerberatung 4.0, in der digitale Produkte zur Datenverarbeitung zum Einsatz kommen. Daran arbeiten wir mit entsprechender IT-Sicherheit, Fortbildungen und zertifizierten (Software)-Partnern. Die Digitalisierung erleichtert nicht nur unsere Arbeitswelt, sie bringt auch neue Herausforderungen mit sich. Durch die automatisierte Datenverarbeitung richtet sich der Fokus verstärkt auf ethische Grundsätze. Die Transparenz von Prozessen und Vorgängen gewinnt unweigerlich an Bedeutung. Eine Aufgabe, der wir uns als megra im Rahmen unserer digitalen unternehmerischen Verantwortung (Corporate Digital Responsibility / CDR) gerne stellen.

Auf welchem Weg wir Daten unserer Mandanten bei megra erheben, wie wir sie verarbeiten und wofür wir sie verwenden haben wir mithilfe des Data Process Modeler interaktiv dargestellt. Hiermit machen wir Datenströme in unserer Kanzlei visuell und schaffen dadurch Transparenz und nicht zuletzt Vertrauen in uns als Steuerberater.

Die Verarbeitung von Daten ist ein laufender Prozess, der sich kontinuierlich weiterentwickelt und immer wieder an technologische Entwicklungen und gesellschaftliche Debatten angepasst werden muss. Deshalb enden unsere Bemühungen Verantwortung zu übernehmen hier auch nicht. Sie sind vielmehr ein erster Schritt von vielen, die wir noch gehen werden. 
Wir möchten andere Kanzleien und Unternehmer ermutigen, sich ihrer digitalen Verantwortung bewusst zu werden und diesen wichtigen Weg mit uns zu gehen.